Wir sind bereit

Die Gemeinde Breitenbach ist in einer komfortablen Situation. Während noch vor 4 Jahren trotz stiller Wahlen nicht alle Gemeinderatssitze besetzt werden konnten und händeringend nach Personal gesucht werden musste, präsentiert sich die Situation für die Gemeinderatswahlen vom 21.05.2017 ganz anders.

Die Breitenbacherinnen und Breitenbacher haben nicht nur eine Wahl vor sich, sondern auch eine echte Auswahl, um die Mitglieder der Exekutive zu bestimmen. Neben drei weiteren Parteien will auch die SVP neu im Gemeinderat Einsitz nehmen. Die Partei ist äusserst stolz mit vier fähigen, engagierten, kompetenten, lösungsorientieren und topmotivierten Kandidaten eine starke Liste präsentieren zu können.

Das Ziel ist klar. Mindestens 1 Sitzgewinn soll im Gemeinderat erreicht werden, damit die SVP auch in den diversen Kommissionen den politischen Alltag mitbestimmen und die Dorfpolitik somit rechtsbürgerlich mitprägen kann.

Die Schwerpunkte für die kommende Legislatur sind gesetzt und so vielfältig wie die Kandidaten sind, präsentieren sich auch die Themen der Gemeinderatskandidaten der SVP. Eine nachhaltige Finanzpolitik, in der jeder ausgegebene Franken zuerst verdient werden muss, tiefe und attraktive Steuern, eine harte, dafür faire und glaubwürdige Asylpolitik, eine starke Schul-, Aus- und Weiterbildung, Familien und Büetzer und somit den Mittelstand finanziell entlasten, Altersarmut bekämpfen, Arbeitsplätze erhalten, Förderung des Individual- und des öffentlichen Verkehrs, gute Zusammenarbeit mit regionalen Organisationen, Sicherheit als Kernaufgabe der Polizei und last but not least das Volk (unseren Chef) ernst nehmen.

Die Wählerinnen und Wähler haben aber selbst mit der Liste 3 die Qual der Wahl. Am besten legen Sie deshalb die Liste 3 unverändert in das Wahlkuvert, denn damit sichern Sie der SVP die meisten Stimmen. Wir lieben Breitenbach und wollen uns mit Herz, Verstand und Kompetenz für unser Dorf einsetzen und unserer Verantwortung gerecht werden. Herzlichen Dank für Ihre Stimme und Ihr Vertrauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.