Ein rundum gelungener Anlass

Am vergangenen Donnerstag, dem 23.03.2017, hat die SVP Schwarzbubenland zur alljährlichen GV in der Restaurant Traube in Büsserach geladen.

Zahlreiche Mitglieder erfuhren durch die Präsidentin Sibylle Jeker aus erster Hand was sich im letzten Jahre alles in der Partei bewegt hat. Nach diesem spannenden Rückblick und viel Applaus folgten der finanzielle Rückblick und das Budget für das kommende Jahr. Die Sektion hat sich entschlossen, die kantonale Initiative „Ja zu einer guten Volksschule ohne Lehrplan 21“ finanziell zu unterstützen.

Anschliessend folgte das Traktandum „Wahl des Vorstandes“. Da sich Jacqueline Ehrsam und Robert Dreier nicht mehr zur Wahl stellten, durften sich die neu zur Wahl vorgeschlagenen Personen den Anwesenden vorstellen. Andrea Meppiel aus Hofstetten-Flüh und Marcel Schenker aus Breitenbach machten dies mit viel Elan und Begeisterung, womit die nachfolgende Wahl des neuen Vorstandes mit viel Beifall einstimmig beschlossen wurde.

Im zweiten Teil des Abendprogramms berichteten die Solothurner SVP-Nationalräte direkt aus Ihrem politischen Wirken in Bundesbern. Während Walter Wobmann vom harten politischen Alltag, dem täglichen Kampf gegen die Bürokratisierung und Staatsaufblähung erzählte und noch auf die erfolgreiche Unterschriftensammlung zur Volksinitiative „Ja zum Verhüllungsverbot“ hinwies, hat sich Christian Imark mit viel Leidenschaft und Fachwissen dem Kampf gegen die Energiestrategie 2050 gewidmet, welche bereits am 21. Mai 2017 zur Abstimmung kommen wird und dabei auch auf die enorme finanzielle Belastung für die KMU und den Mittelstand hingewiesen, welche bei einem Ja die Folge wären.

Zum Abschluss offerierte die Sektion noch ein leckeres Buffet, welchem interessante Diskussionen folgten. Der bis auf den letzten Platz gefüllte Saal stimmt uns jedenfalls positiv für die Zukunft und der Bewältigung der anstehenden Herausforderungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.